KiO Phone anrufen

» KiO Phone anrufen

Weitere KiO Phone-Kontakte

Lass Dich anrufen

Lass Dich anrufen

Auch außerhalb der regulären Sprechzeiten ist jemand vom KiO Phone für Dich da. Wir rufen gerne zurück.

» Rückruf anfordern

Schreib mal wieder

Schreib mal wieder

Keine Lust zu telefonieren? Hinterlasse uns eine anonyme Nachricht mit Deiner Frage. Unsere Experten beantworten sie.

» Formular öffnen

Lass Dich anrufen

Wann sollen wir Dich anrufen?

Um welche Uhrzeit sollen wir anrufen?

Hast Du schon mal mit KiO gesprochen?

Schreib mal wieder

FAQs

Vielleicht findest Du hier schon eine Antwort auf Deine Frage. Falls nicht, ruf bei uns an oder hilf uns per E-Mail auf die Sprünge. Gib uns Tipps und Feedback, was Dir eventuell fehlt:

Was musst Du für die KiO Phone-Beratung bezahlen?
Das KiO Phone ist kostenlos. Bei einer weitergehenden Beratung durch einen unserer Netzwerkpartner finanziert KiO die erste Beratungsstunde.
Wer kann das KiO Phone-Angebot in Anspruch nehmen?
Alle transplantierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 25 Jahren und deren Angehörige.
Wie vertraulich sind die Beratungsgespräche?
Bei allen Gesprächen mit dem Betroffenen oder Angehörigen wird die Privatsphäre gewahrt. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Erteilt das KiO Phone auch medizinische Ratschläge?
Wir sind keine Ärzte und können somit weder Diagnosen stellen noch behandeln. Wir können allenfalls medizinische Ansprechpartner aus unserem Netzwerk nennen.
Kann ich mich auch in finanziellen Notlagen an das KiO Phone wenden?
Das KiO Phone bietet keine finanzielle Unterstützung. Wir können allenfalls Anlaufstellen für finanzielle Unterstützung (z.B. Stiftungen) nennen und bei der Antragstellung helfen.

KiO Phone - der Hintergrund

Wenn transplantierte Jugendliche am 18. Geburtstag aus der Betreuung der Kinderklinik fallen, erfordert die Weiterversorgung im Transplantationszentrum oder in eigener Regie viel Selbstdisziplin und Eigenverantwortung. Sie müssen ihre Medikamente nun selbst pünktlich einnehmen, um eine Abstoßung ihres transplantierten Organs zu verhindern. Sie müssen Arzttermine organisieren und Entscheidungen über die weitere Behandlung treffen. Ebenso brauchen sie Orientierung im Umgang mit Versicherungen und Behörden. Studien- oder Berufswahl bringen zusätzlich Fragen mit sich.

Im Frühjahr 2011 hat Astellas Pharma transplantierte Jugendliche zu einer Ideenwerkstatt eingeladen. Dabei wurde deutlich, wie stark das Bedürfnis nach Informationen bei den jungen Erwachsenen ist. Darauf aufbauend haben Astellas Pharma und die Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO) das KiO Phone entwickelt.

Die telefonische Beratungseinrichtung wird eigenverantwortlich von KiO betrieben und von Astellas Pharma durch eine Spende unterstützt.

„Wir möchten helfen, den Weg ins Erwachsenenleben zu finden.“

Hartwig Gauder,
Olympiasieger, herztransplantiert, KiO-Vorstand

Über KiO

Das KiOPhone wird betrieben von der Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO). Der gemeinnützige und mildtätige Verein unterstützt seit 2004 organkranke Kinder und deren Familien in sozialen und finanziellen Notlagen, ist hier die einzige übergreifende Hilfsorganisation. Zu KiO gehören die prominenten „Sportler für Organspende“ als Vereinsgründer und führende Transplantationsmediziner im KiO-Kuratorium.

KiO berät und begleitet Familien vor und nach der Transplantation. Der Verein bietet erlebnispädagogische Seminare und Freizeit-Programme für organtransplantierte Kinder und Jugendliche und ihre Familien und unterstützt sie in Härtefällen finanziell aus einem Hilfsfonds. KiO finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Fördermitgliedschaften.

KiO wird ehrenamtlich geführt. Vorsitzender ist Hans Wilhelm Gäb, Ehren-Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, ehemaliger Tischtennis-Nationalspieler und seit 1994 lebertransplantiert. Zum Vorstand gehören auch der herztransplantierte Geher-Olympiasieger Hartwig Gauder, die frühere Fecht-Weltmeisterin Sabine Krapf sowie Antje Gutsche als Mutter eines transplantierten Kindes.

Kinderhilfe Organtransplantation e.V. (KiO)
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt

Tel: 069 / 24 24 77 11
Fax: 069 / 24 24 88 00


www.kiohilfe.de

Impressum

Herausgeber

Verein Kinderhilfe Organtransplantation -
Sportler für Organspende e.V. (KiO)
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main

Tel: 069 / 67 86 75 90
E-Mail:

Vertretungsberechtigter: Hans Wilhelm Gäb
Verantwortlich für den Inhalt: Hans Wilhelm Gäb
Redaktion: Oliver Kauer-Berk

Vereinsregister-Nummer:
VR 12753, Amtsgericht Frankfurt am Main (KiO)

Mit Freistellungsbescheid des Finanzamts Frankfurt/M. III vom 14. Mai 2012 ist KiO als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.